Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
25.03.2020, 14:47 Uhr / Lesedauer: ca. 2min

Erdgashauptleitungen in Emlichheim werden überprüft

Die NVB überprüft Erdgashauptleitungen in der Samtgemeinde Emlichheim. Hausanschlüsse werden aufgrund der Corona-Krise zu einem späteren Zeitpunkt kontrolliert.

„Gasspürer“ überprüft Erdgashauptleitungen auf Schadstellen. Foto: NVB

„Gasspürer“ überprüft Erdgashauptleitungen auf Schadstellen. Foto: NVB

Emlichheim Die Nordhorner Versorgungsbetriebe (NVB) haben mit der Überprüfung ihrer Erdgashauptleitungen in der Samtgemeinde Emlichheim begonnen. Bis Mitte/Ende April werden die Leitungen in Laar und Emlichheim und daran anschließend die Leitungen in Ringe und Hoogstede voraussichtlich bis Ende Mai überprüft.

„Aufgrund der Corona-Krise werden wir aktuell nicht wie in den vergangenen Jahren die dazugehörigen Hausanschlüsse kontrollieren“, sagt Hermann Hans, Technischer Leiter bei der nvb GmbH. Diese Maßnahmen erfolgen erst, wenn die allgemeinen Beschränkungen wieder aufgehoben werden. Somit ist es für die Gasspürer zurzeit nicht notwendig, private Grundstücke, Rasenflächen beziehungsweise. Gartenanlagen zu betreten. Im Auftrag der NVB sind zwei Mitarbeiter der Firma Technische Bau Dienstleistungen (TBD) aus Friedeburg unterwegs. „Die Überprüfung erfolgt mit einem GPS-unterstützten, hochempfindlichen Gasspürgerät. Es erkennt kleinste Gaskonzentrationen und Schadensstellen“, so Hermann Hans weiter. Bei Rückfragen steht die NVB unter der Telefonnummer 05921 301-142 zur Verfügung.

  • Drucken
  • Kommentare 0
  • rating rating rating rating rating
Corona-Virus