Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
19.12.2019, 16:56 Uhr / Lesedauer: ca. 3min

Erdgasförderung löst leichtes Erdbeben aus

In Emlichheim und Laar hat es zwei leichte Erdbeben gegeben. Die Erschütterungen in 3000 Meter Tiefe waren für Menschen nicht zu spüren, wohl aber für Messgeräte. Das Landesbergamt führt die beiden Stöße auf die Erdgasförderung im Grenzgebiet zurück.

Die Erdgasförderung in der Region – hier stellvertretend die Anlage Z12 der Firma Wintershall Dea an der Straße Obenholt in Emlichheim – ist nach Angaben des Landesbergamts vermutlich für das leichte Erdbeben verantwortlich. Foto: Meppelink

Die Erdgasförderung in der Region – hier stellvertretend die Anlage Z12 der Firma Wintershall Dea an der Straße Obenholt in Emlichheim – ist nach Angaben des Landesbergamts vermutlich für das leichte Erdbeben verantwortlich. Foto: Meppelink

Weiterlesen?

Bitte melden Sie sich mit einem gültigen Abo oder Tagespass an.

Mit Tagespass jetzt lesen!

nur 0,99 €

Anmelden und Tagespass kaufen

Gutschein einlösen

Mit Abo immer informiert!

ab 1,99 €

GN-Online abonnieren

Abo-Angebote im Überblick