Für Sie habe ich das Ohr an der Region.

  • Voller Zugriff auf alle Inhalte
  • GN-App inklusive
  • Mehr als 700 neue Artikel pro Woche
smenzel
Susanne Menzel,
Redakteurin
19.12.2019, 16:56 Uhr / Lesedauer: ca. 3min

Erdgasförderung löst leichtes Erdbeben aus

In Emlichheim und Laar hat es zwei leichte Erdbeben gegeben. Die Erschütterungen in 3000 Meter Tiefe waren für Menschen nicht zu spüren, wohl aber für Messgeräte. Das Landesbergamt führt die beiden Stöße auf die Erdgasförderung im Grenzgebiet zurück.

Die Erdgasförderung in der Region – hier stellvertretend die Anlage Z12 der Firma Wintershall Dea an der Straße Obenholt in Emlichheim – ist nach Angaben des Landesbergamts vermutlich für das leichte Erdbeben verantwortlich. Foto: Meppelink

© Gerold Meppelink

Die Erdgasförderung in der Region – hier stellvertretend die Anlage Z12 der Firma Wintershall Dea an der Straße Obenholt in Emlichheim – ist nach Angaben des Landesbergamts vermutlich für das leichte Erdbeben verantwortlich. Foto: Meppelink

author Von Andre Berends

Premium-Inhalt
Dieser Inhalt ist zahlenden Lesern von GN-Online vorbehalten.

Angebot: 9,90 € 0,99 € im 1. Monat,
monatlich kündbar.

Voller Zugriff auf alle Inhalte
GN-App inklusive
Mehr als 700 neue Artikel pro Woche

Copyright © Grafschafter Nachrichten / Weiterverwendung und -verbreitung nur mit Genehmigung.