Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
15.05.2020, 12:01 Uhr / Lesedauer: ca. 2min

DRK Emlichheim ehrt engagierte Blutspender

Imposante Zahl: Auf 100 Blutspenden können Manfred Engel und Bernd Schütten zurückblicken. Bei den vergangenen Blutspendeterminen in und um Emlichheim leisteten über 400 Personen mit ihrem Aderlass einen lebensrettenden Beitrag für die Allgemeinheit.

Blutspender Bernd Schütten mit Gerrit Hellendoorn (DRK). Foto: privat

Blutspender Bernd Schütten mit Gerrit Hellendoorn (DRK). Foto: privat

Emlichheim Der Ortsverein des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) Emlichheim teilt mit, dass sich bei seiner Blutspendeaktion vom 4. bis 7. Mai in Emlichheim, Laar und Neugnadenfeld insgesamt 408 Personen beteiligten. „Der Blutspendedienst und das Deutsche Rote Kreuz Emlichheim danken allen Spendern“, heißt es vom DRK.

In Emlichheim verzeichnet das DRK für den 4. und 5. Mai 271 Spender, davon 23 Erstspender. Zwei Emlichheimer wurden für ihre 75. und einer für seine 100. Spende geehrt. In Laar spendeten am 6. Mai 81 Personen Blut, vier davon waren zum ersten Mal dabei. Zwei Personen wurden für ihre 50. und eine für ihre 100. Spende ausgezeichnet. Und in Neugnadenfeld folgten am 7. Mai 56 Blutspender dem DRK-Aufruf, darunter drei Erstspender. Eine Person ehrte Das DRK für ihre 25. Spende.

Für die 100. Blutspende bedankt sich Christel Rokossa (DRK) bei Manfred Engel. Foto: privat

Für die 100. Blutspende bedankt sich Christel Rokossa (DRK) bei Manfred Engel. Foto: privat

  • Drucken
  • Kommentare 0
  • rating rating rating rating rating
Corona-Virus