19.06.2021, 13:00 Uhr / Lesedauer: ca. 4min

„Alte Molkerei“ in Emlichheim: Machbarkeitsstudie startet

Startschuss für die Machbarkeitsstudie: An der Alten Molkerei trafen sich (von unten links nach oben rechts) Gerhard Reinink, Geert Ramaker, Johann-Heinrich Hölmann, Albert Weersmann (alle Kooperative Milchverwertung), Klaus Ludden (pro-t-in GmbH), Daniela Kösters (Gemeindedirektorin Emlichheim), Georg Hans (Stellvertretender Bürgermeister Emlichheim), Ansgar Duling (Stellvertretender Gemeindedirektor) und Architekt Jan Lindschulte. Foto: Vennemann

Startschuss für die Machbarkeitsstudie: An der Alten Molkerei trafen sich (von unten links nach oben rechts) Gerhard Reinink, Geert Ramaker, Johann-Heinrich Hölmann, Albert Weersmann (alle Kooperative Milchverwertung), Klaus Ludden (pro-t-in GmbH), Daniela Kösters (Gemeindedirektorin Emlichheim), Georg Hans (Stellvertretender Bürgermeister Emlichheim), Ansgar Duling (Stellvertretender Gemeindedirektor) und Architekt Jan Lindschulte. Foto: Vennemann

Copyright © Grafschafter Nachrichten - Weiterverwendung und -verbreitung nur mit Genehmigung.
Corona-Virus