Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
25.09.2019, 11:20 Uhr

44-jähriger Niederländer bei Unfall in Laar tödlich verletzt

Zwei Autos sind am Mittwochmorgen in Laar zusammengestoßen. Ein 44-jähriger Niederländer starb im Krankenhaus an den Folgen des Unfalls. Ein 37-jähriger Mann aus Emlichheim kam mit leichten Verletzungen davon.

44-jähriger Niederländer bei Unfall in Laar tödlich verletzt

Zu einem schweren Verkehrsunfall ist es am Mittwochmorgen in Laar gekommen. Symbolfoto: Konjer

Laar Mittwochmorgen ist bei einem Verkehrsunfall auf der Vechtetalstraße ein 44-jähriger Autofahrer aus den Niederlanden tödlich verletzt worden. Der Mann aus Schoonebeek (NL) verstarb im Krankenhaus an den Folgen des Unfalles. Das berichtet die Polizei.

„Ein 37-jähriger Mann befuhr gegen 5.35 Uhr mit seinem Wagen die Vechtetalstraße in Richtung Laar. Im Kreuzungsbereich übersah er den vorfahrtsberechtigten 44-jährigen Autofahrer, der auf der Emlichheimer Straße in Richtung Wielen unterwegs war. Es kam zum Zusammenstoß. Durch die Wucht des Aufpralls wurden beide Autos in einen Vorgarten geschleudert“, so schildert die Polizei den Unfallhergang.

Ersthelfer kümmerten sich bis zum Eintreffen der Rettungskräfte um die Verletzten. Der Mann aus den Niederlanden wurde mit lebensgefährlichen Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert, wo er kurze Zeit später an den Unfallfolgen verstarb. Der 37-jährige Mann aus Emlichheim kam mit leichten Verletzungen davon. Auch er wurde in ein Krankenhaus gebracht.

An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden. Neben der Feuerwehr aus Emlichheim war auch die Kreisstraßenmeisterei aus Neuenhaus im Einsatz. Die Polizei ermittelt.

Lesermeinung
Bitte melden Sie sich an, um Kommentare lesen und schreiben zu können.