Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
15.01.2020, 10:49 Uhr / Lesedauer: ca. 1min

31-Jähriger stirbt nach Unfall in Laar

Bei einem Unfall in Laar ist am Mittwochmorgen ein 31-jähriger Autofahrer ums Leben gekommen. Wie die Polizei berichtet, ist der Niederländer aus noch ungeklärter Ursache von der Fahrbahn abgekommen und prallte gegen einen Stromverteilerkasten.

Die Polizei ermittelt nun, wie es zu dem Unfall kommen konnte. Symbolfoto: J. Lüken

Die Polizei ermittelt nun, wie es zu dem Unfall kommen konnte. Symbolfoto: J. Lüken

Laar Am frühen Mittwochmorgen ist es auf dem Brookdiek in Laar zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Ein Mann aus dem niederländischen Hoogeveen wurde dabei tödlich verletzt. Wie die Polizei berichtet, war er gegen 5.15 Uhr mit seinem Fiat Ducato in Richtung Coevorden unterwegs. Anfangs einer dortigen Rechtskurve kam das Fahrzeug aus bislang ungeklärter Ursache nach links von der Fahrbahn ab. Dort prallte es gegen einen größeren Stromverteilerkasten aus Beton. Der 31-jährige Fahrer überlebte den Aufprall nicht.

Die Polizei hat die Ermittlungen zum Unfallhergang aufgenommen.

  • Drucken
  • Kommentare 0
  • rating rating rating rating rating