Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
16.01.2020, 15:09 Uhr / Lesedauer: ca. 2min

152.000 Euro erlauben mobile Demenzberatung für Angehörige

Das Mehrgenerationenhaus in Emlichheim freut sich über den Förderzuschuss und die Möglichkeit, ein „überfälliges Angebot“ endlich in die Tat umsetzen zu können. Der frühere Grafschafter Landrat Friedrich Kethorn fungiert als Schirmherr des Projektes.

Über die Förderung freuen sich (von links) Maike Naber (Akademische Pflegefachkraft), Schirmherr Friedrich Kethorn, Karin Platje (Pflegefachkraft und Demenzcoach) und die Geschäftsführerin des Mehrgenerationenhauses Senfkorn, Melanie Breukelman.Foto: privat

Über die Förderung freuen sich (von links) Maike Naber (Akademische Pflegefachkraft), Schirmherr Friedrich Kethorn, Karin Platje (Pflegefachkraft und Demenzcoach) und die Geschäftsführerin des Mehrgenerationenhauses Senfkorn, Melanie Breukelman.Foto: privat

Weiterlesen?

Bitte melden Sie sich mit einem gültigen Abo oder Tagespass an.

Mit Tagespass jetzt lesen!

nur 0,99 €

Anmelden und Tagespass kaufen

Gutschein einlösen

Mit Abo immer informiert!

ab 1,99 €

GN-Online abonnieren

Abo-Angebote im Überblick