gn-logo-signet1 Monat für 9,90 € 0,99 €

Wir berichten für dich von den Plätzen in der Region.

  • Voller Zugriff auf alle Inhalte
  • GN-App inklusive
  • Mehr als 700 neue Artikel pro Woche
2022-06-mlueken
Martin Lüken,
Sportredakteur
13.02.2020, 14:30 Uhr / Lesedauer: ca. 4min

1500 Menschen hören Erna de Vries in Emlichheim zu

Es war der letzte öffentliche Auftritt der Holocaust-Überlebenden Erna de Vries. Und den wollten sich am Mittwochabend rund 1500 Menschen in Emlichheim nicht entgehen lassen. Mit geschwächter Stimme, aber klar und pointiert beantwortete sie viele Fragen.

Die Holocaust-Überlebende Erna de Vries aus Lathen in der evangelisch-altreformierten Kirche, begleitet von ihren Töchtern Lea Mor (links) und Ruth de Vries (rechts). Foto: Meppelink

© Gerold Meppelink

Die Holocaust-Überlebende Erna de Vries aus Lathen in der evangelisch-altreformierten Kirche, begleitet von ihren Töchtern Lea Mor (links) und Ruth de Vries (rechts). Foto: Meppelink

Von Sebastian Hamel

Premium-Inhalt
Dieser Inhalt ist zahlenden Lesern von GN-Online vorbehalten.

Angebot: 9,90 € 0,99 € im 1. Monat,
monatlich kündbar.

Voller Zugriff auf alle Inhalte
GN-App inklusive
Mehr als 700 neue Artikel pro Woche