Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
05.05.2018, 08:00 Uhr

13. „Fietsen ohne Grenzen“ in Emlichheim und Coevorden

Zum 13. Mal führt die Stiftung „Fietsen ohne Grenzen“ die beliebte Radfahrer-Veranstaltung am Himmelfahrts-Wochenende im deutsch-niederländischen Grenzgebiet durch.

13. „Fietsen ohne Grenzen“ in Emlichheim und Coevorden

„Fietsen ohne Grenzen“ heißt es demnächst wieder im Grenzgebiet. Archivfoto: Hamel

jv Emlichheim/Coevorden. Attraktive Routen laden vom 10. bis 12. Mai dazu ein, die deutsche und niederländische Kultur, Landschaften und Naturgebiete zu erkunden und zu genießen. Dabei können die Radfahrer wählen zwischen 25 Kilometer, 45 Kilometer und 60 Kilometer langen Routen. Die dreitägige Veranstaltung mit einem umfangreichen und interessanten Rahmenprogramm steht in diesem Jahr unter dem Thema „Moor und Heide“.

Start – an allen drei Tagen zwischen 9 und 12 Uhr – und Ziel sind am Donnerstag die „Tourist Info“ am Marktplatz in Coevorden, am Freitag das Dorfgemeinschaftshaus in Neugnadenfeld und am Sonnabend das Haus Ringerbrüggen in Emlichheim. Über die Internetseite www.fietsenohnegrenzen.de kann man sich online anmelden.

Die Teilnahme an allen drei Tagen kostet bei Voranmeldung (bis 5. Mai) für Erwachsene zwölf Euro; Kinder zahlen drei Euro. Anmeldungen sind auch direkt am Starttag möglich. Weitere Informationen erteilt der VVV in Emlichheim unter Telefon 05943 9992915.

Themen

Karte

Lesermeinung
Bitte melden Sie sich an, um Kommentare lesen und schreiben zu können.
Nichts verpassen!

Meine GN: Persönliche Homepage

Regelmäßig informiert: Newsletter abonnieren