Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
18.03.2019, 22:40 Uhr / Lesedauer: ca. 3min

Bis zu 1000 Tote durch Wirbelsturm in Mosambik befürchtet

Ein Junge geht durch ein überflutetes Gebiet in der Provinz Manicaland im Oasten Simbabwes, nachdem Tropensturm Idai mit heftigen Regenfällen durchgezogen ist. Foto: Shaun Jusa/XinHua

Ein Junge geht durch ein überflutetes Gebiet in der Provinz Manicaland im Oasten Simbabwes, nachdem Tropensturm Idai mit heftigen Regenfällen durchgezogen ist. Foto: Shaun Jusa/XinHua

Weiterlesen?

Bitte melden Sie sich mit einem gültigen Abo oder Tagespass an. Alle Inhalte auf GN-Online stehen Ihnen dann uneingeschränkt zur Verfügung.

Mit Abo immer informiert!

ab 1,99 €

GN-Online abonnieren

Abo-Angebote im Überblick

Mit Tagespass jetzt lesen!

nur 0,99 €

Anmelden und Tagespass kaufen

Gutschein einlösen

Copyright © Grafschafter Nachrichten - Weiterverwendung und -verbreitung nur mit Genehmigung.
Corona-Virus