28.06.2022, 16:37 Uhr / Lesedauer: ca. 2min

Faktencheck

Zerstörtes Kaufhaus: Moskaus Behauptung mutmaßlich falsch

Beim russischen Angriff auf Krementschuk sind nach Angaben örtlicher Geschäfte auch Mitarbeiter getötet worden. Warum Moskaus Behauptung, das Einkaufszentrum sei außer Betrieb, kaum haltbar ist.

Feuerwehrleute bekämpfen den Brand in einem Einkaufszentrum nach einem Raketenangriff in Krementschuk. Foto:Efrem Lukatsky/AP/dpa

© Efrem Lukatsky/AP/dpa

Feuerwehrleute bekämpfen den Brand in einem Einkaufszentrum nach einem Raketenangriff in Krementschuk. Foto:Efrem Lukatsky/AP/dpa

Premium-Inhalt
Dieser Inhalt ist zahlenden Lesern von GN-Online vorbehalten.
am beliebtesten

Nur 0,99 € für einen Monat!
GN-Online erst einmal in Ruhe kennenlernen.
 

größter Preisvorteil

6 Monate lesen für 1,15 €/Woche
Sparpreis für alle, die dauerhaft gut
informiert sein wollen.

GN-App inklusive
Mehr als 700 neue Artikel pro Woche
Anschließend monatlich kündbar

Copyright © Grafschafter Nachrichten / Weiterverwendung und -verbreitung nur mit Genehmigung.
Newsletter
Corona-Virus