06.07.2022, 11:24 Uhr / Lesedauer: ca. 4min

Pandemie

Wie man Corona im Abwasser aufspürt

Stäbchen in die Nase oder den Rachen: Nicht nur mit Tests lässt sich herausfinden, wie stark Sars-CoV-2 verbreitet ist. Auch Klärwerke könnten aus Sicht von Fachleuten der Frühwarnung dienen.

Bei Nordwasser in Rostock wird bei der automatischen Probennahme von Abwasser eine Probe entnommen, die unter anderem auf Coronaviren untersucht wird. Foto:Bernd Wüstneck/dpa-Zentralbild/dpa

© Bernd Wüstneck/dpa-Zentralbild/dpa

Bei Nordwasser in Rostock wird bei der automatischen Probennahme von Abwasser eine Probe entnommen, die unter anderem auf Coronaviren untersucht wird. Foto:Bernd Wüstneck/dpa-Zentralbild/dpa

Premium-Inhalt
Dieser Inhalt ist zahlenden Lesern von GN-Online vorbehalten.
am beliebtesten

Nur 0,99 € für einen Monat!
GN-Online erst einmal in Ruhe kennenlernen.
 

größter Preisvorteil

6 Monate lesen für 1,15 €/Woche
Sparpreis für alle, die dauerhaft gut
informiert sein wollen.

GN-App inklusive
Mehr als 700 neue Artikel pro Woche
Anschließend monatlich kündbar

Copyright © Grafschafter Nachrichten / Weiterverwendung und -verbreitung nur mit Genehmigung.
Newsletter
Corona-Virus