Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
13.09.2019, 09:44 Uhr

Wickelmaschinen und Wombat-Kacke: Ig-Nobelpreise verliehen

Klamauk, Papierflieger und echte Nobelpreisträger: Die schrillen Ig-Nobelpreise sind schon lange Kult. Zum 29. Mal wurde jetzt an der Elite-Uni Harvard kuriose Forschung mit den Spaßpreisen geehrt - von Bakterien an Geldscheinen bis zu Pizza gegen Krankheiten.

Wickelmaschinen und Wombat-Kacke: Ig-Nobelpreise verliehen

Shigeru Watanabe aus Japan erhält den Ig-Nobelpreis in Chemie für die Schätzung des gesamten Speichelvolumens, welches ein durchschnittlicher Fünfjähriger pro Tag produziert. Foto: Elise Amendola/AP

Weiterlesen?

Bitte melden Sie sich mit einem gültigen Abo oder Tagespass an.

Mit Tagespass jetzt lesen!

nur 0,99 €

Anmelden und Tagespass kaufen

Gutschein einlösen

Mit Abo immer informiert!

ab 1,99 €

GN-Online abonnieren

Abo-Angebote im Überblick

Lesermeinung
Bitte melden Sie sich an, um Kommentare lesen und schreiben zu können.