gn-logo-signet1 Monat für 9,90 € 0,99 €

Lernen Sie GN-Online erst einmal in Ruhe kennen.

  • Voller Zugriff auf alle Inhalte
  • GN-App inklusive
  • Mehr als 700 neue Artikel pro Woche
gdoerr
Guntram Dörr,
Chefredakteur
Aktualisiert: 19.02.2019, 08:08 Uhr / Lesedauer: ca. 3min

Weltkriegsbombe gesprengt: Anwohner können zu Hause schlafen

Bauarbeiter entdecken in einer Grube eine Fliegerbombe. Stundenlang ziehen sich die Entschärfungsversuche, Tausende Menschen müssen sich in Sicherheit bringen. Der Fund weckt Erinnerungen an einen ähnlichen Fall 2012 in München - der unglücklich ausging.

Ein Bagger steht kurz nach der kontrollierten Sprengung des Blindgängers am Fundort. Die 250 Kilogramm schwere Bombe war bei Bauarbeiten gefunden worden. Foto: Matthias Balk

Ein Bagger steht kurz nach der kontrollierten Sprengung des Blindgängers am Fundort. Die 250 Kilogramm schwere Bombe war bei Bauarbeiten gefunden worden. Foto: Matthias Balk

Von Herbert Mackert, Aleksandra Bakmaz und Thomas Körbel, dpa

Premium-Inhalt
Dieser Inhalt ist zahlenden Lesern von GN-Online vorbehalten.

Angebot: 9,90 € 0,99 € im 1. Monat,
monatlich kündbar.

Voller Zugriff auf alle Inhalte
GN-App inklusive
Mehr als 700 neue Artikel pro Woche

Copyright © Grafschafter Nachrichten / Weiterverwendung und -verbreitung nur mit Genehmigung.