Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
01.11.2019, 16:26 Uhr / Lesedauer: ca. 3min

Vier Tote nach Betäubung: Mutmaßlich falsche Ärztin in Haft

Ohne entsprechende Ausbildung soll eine Frau in einer Klinik Menschen betäubt haben - laut Staatsanwaltschaft starben vier Patienten. Nun wurde gegen die 48-Jährige Haftbefehl erlassen.

Die mutmaßlich falsche Ärztin soll „durch fehlerhafte Anästhesien“ in mehreren Fällen den Tod von Patienten verursacht haben. (Symbol). Foto: BDA/DGAI/Deutsche Gesellschaft für Anästhesiologie und Intensivmedizin (DGAI)/dpa

Die mutmaßlich falsche Ärztin soll „durch fehlerhafte Anästhesien“ in mehreren Fällen den Tod von Patienten verursacht haben. (Symbol). Foto: BDA/DGAI/Deutsche Gesellschaft für Anästhesiologie und Intensivmedizin (DGAI)/dpa

Weiterlesen?

Bitte melden Sie sich mit einem gültigen Abo oder Tagespass an.

Mit Tagespass jetzt lesen!

nur 0,99 €

Anmelden und Tagespass kaufen

Gutschein einlösen

Mit Abo immer informiert!

ab 1,99 €

GN-Online abonnieren

Abo-Angebote im Überblick