Aktualisiert: 23.05.2022, 15:40 Uhr / Lesedauer: ca. 2min

Geschichte

Verschwundene Kinder in Israel: Zwei Leichen bei Graböffnung

Ein schwerer Verdacht: Hunderte jemenitische Kinder sollen in den 50er Jahren unter falschen Vorspiegelungen ihren Eltern weggenommen worden sein. Nun wurde ein Grab geöffnet. Bringt es Gewissheit?

Ein Gerichtsmediziner arbeitet an einem Grab auf dem Friedhof von Petach Tikva in Tel Aviv. Foto:Ilia Yefimovich/dpa

© Ilia Yefimovich/dpa

Ein Gerichtsmediziner arbeitet an einem Grab auf dem Friedhof von Petach Tikva in Tel Aviv. Foto:Ilia Yefimovich/dpa

Premium-Inhalt
Dieser Inhalt ist zahlenden Lesern von GN-Online vorbehalten.
am beliebtesten

Nur 0,99 € für einen Monat!
GN-Online erst einmal in Ruhe kennenlernen.
 

größter Preisvorteil

6 Monate lesen für 1,15 €/Woche
Sparpreis für alle, die dauerhaft gut
informiert sein wollen.

GN-App inklusive
Mehr als 700 neue Artikel pro Woche
Anschließend monatlich kündbar

Copyright © Grafschafter Nachrichten / Weiterverwendung und -verbreitung nur mit Genehmigung.
+++ Ticker +++
Newsletter
Corona-Virus