Aktualisiert: 28.05.2022, 22:49 Uhr / Lesedauer: ca. 2min

Waffengewalt

US-Vize Harris besucht Buffalo nach tödlicher Attacke

Erst Buffalo, dann Uvalde: Die USA kommen nicht zur Ruhe. Nun reiste die US-Vizepräsidentin Harris nach Buffalo und gedachte den Opfern der rassistisch motivierten Tat.

Kamala Harris und ihr Ehemann Doug Emhoff besuchen eine Gedenkstätte in der Nähe des Ortes, an dem eine rassistisch motivierte Attacke auf einen Supermarkt von Buffalo stattfand. Foto:Patrick Semansky/AP/dpa

© Patrick Semansky/AP/dpa

Kamala Harris und ihr Ehemann Doug Emhoff besuchen eine Gedenkstätte in der Nähe des Ortes, an dem eine rassistisch motivierte Attacke auf einen Supermarkt von Buffalo stattfand. Foto:Patrick Semansky/AP/dpa

Premium-Inhalt
Dieser Inhalt ist zahlenden Lesern von GN-Online vorbehalten.
am beliebtesten

Nur 0,99 € für einen Monat!
GN-Online erst einmal in Ruhe kennenlernen.
 

größter Preisvorteil

6 Monate lesen für 1,15 €/Woche
Sparpreis für alle, die dauerhaft gut
informiert sein wollen.

GN-App inklusive
Mehr als 700 neue Artikel pro Woche
Anschließend monatlich kündbar

Copyright © Grafschafter Nachrichten / Weiterverwendung und -verbreitung nur mit Genehmigung.
Newsletter
Corona-Virus