Aktualisiert: 04.10.2022, 01:45 Uhr / Lesedauer: ca. 2min

Unwetter

US-Präsident Biden sagt Puerto Rico nach Hurrikan Hilfe zu

Puerto Rico litt noch unter den Folgen von Hurrikan „Maria“, als „Fiona“ auf Land traf. Bei seinem Besuch im Katastrophengebiet verspricht der US-Präsident nun Finanzhilfen in Millionenhöhe.

US-Präsident Joe Biden hält im Beisein von First Lady Jill Biden (2.v.r), Pedro Pierluisi, Gouverneur von Puerto Rico, und FEMA-Administratorin Deanne Criswell eine Rede zum Hurrikan „Fiona“. Foto:Evan Vucci/AP/dpa

© Evan Vucci/AP/dpa

US-Präsident Joe Biden hält im Beisein von First Lady Jill Biden (2.v.r), Pedro Pierluisi, Gouverneur von Puerto Rico, und FEMA-Administratorin Deanne Criswell eine Rede zum Hurrikan „Fiona“. Foto:Evan Vucci/AP/dpa

Von dpa

Premium-Inhalt
Dieser Inhalt ist zahlenden Lesern von GN-Online vorbehalten.
am beliebtesten

Nur 0,99 € für einen Monat!
GN-Online erst einmal in Ruhe kennenlernen.
 

größter Preisvorteil

6 Monate lesen für 1,15 €/Woche
Sparpreis für alle, die dauerhaft gut
informiert sein wollen.

GN-App inklusive
Mehr als 700 neue Artikel pro Woche
Anschließend monatlich kündbar

Orte

Copyright © Grafschafter Nachrichten / Weiterverwendung und -verbreitung nur mit Genehmigung.