gn-logo-signet1 Monat für 9,90 € 0,99 €

Wir recherchieren für Sie - Tag für Tag.

  • Voller Zugriff auf alle Inhalte
  • GN-App inklusive
  • Mehr als 700 neue Artikel pro Woche
ekemper3
Elisabeth Kemper,
Redakteurin
25.01.2023, 02:50 Uhr / Lesedauer: ca. 2min

Frauenrechte

UN mahnen Deutschland zur Fortsetzung von Afghanistan-Hilfe

Außenministerin Baerbock droht Afghanistan wegen der Einschränkung von Frauenrechten mit einem Stopp von Hilfslieferungen. Die Vereinten Nationen warnen nun, dass dann Frauen und Kinder sterben könnten.

Die Taliban stehen international wegen einer massiven Beschneidung von Frauenrechten in der Kritik. Foto: Ebrahim Noroozi/AP/dpa

© Ebrahim Noroozi/AP/dpa

Die Taliban stehen international wegen einer massiven Beschneidung von Frauenrechten in der Kritik. Foto: Ebrahim Noroozi/AP/dpa

Von dpa

Premium-Inhalt
Dieser Inhalt ist zahlenden Lesern von GN-Online vorbehalten.

Angebot: 59,40 € 29,90 € zahlen,
6 Monate lesen

Voller Zugriff auf alle Inhalte
GN-App inklusive
Mehr als 700 neue Artikel pro Woche

Copyright © Grafschafter Nachrichten / Weiterverwendung und -verbreitung nur mit Genehmigung.