Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
08.08.2019, 17:52 Uhr / Lesedauer: ca. 4min

Proteste und Kritik bei Trumps Besuch in Dayton und El Paso

Es war ein schwieriges Unterfangen für Donald Trump nach den Bluttaten mit mehr als 30 Toten: In Dayton und El Paso will er spenden, doch Hunderte protestieren gegen ihn. Und er wird mit zunehmenden Forderungen nach echten Konsequenzen konfrontiert.

Präsident Donald Trump trifft die US-Zoll- und Grenzschutzbeamte Donna Sifford, die zum Zeitpunkt des Massakers von El Paso bei Walmart einkaufte und den Opfern half. Foto: Mark Lambie/The El Paso Times

Präsident Donald Trump trifft die US-Zoll- und Grenzschutzbeamte Donna Sifford, die zum Zeitpunkt des Massakers von El Paso bei Walmart einkaufte und den Opfern half. Foto: Mark Lambie/The El Paso Times

Weiterlesen?

Bitte melden Sie sich mit einem gültigen Abo oder Tagespass an.

Mit Tagespass jetzt lesen!

nur 0,99 €

Anmelden und Tagespass kaufen

Gutschein einlösen

Mit Abo immer informiert!

ab 1,99 €

GN-Online abonnieren

Abo-Angebote im Überblick