gn-logo-signet1 Monat für 9,90 € 0,99 €

Lernen Sie GN-Online erst einmal in Ruhe kennen.

  • Voller Zugriff auf alle Inhalte
  • GN-App inklusive
  • Mehr als 700 neue Artikel pro Woche
gdoerr
Guntram Dörr,
Chefredakteur
Aktualisiert: 21.06.2019, 19:54 Uhr / Lesedauer: ca. 5min

Trump bricht Militäraktion gegen den Iran ab: Zu viele Opfer

Seit Monaten spitzt sich der Konflikt zwischen USA und dem Iran zu. Nie war eine militärische Konfrontation so nah wie jetzt. US-Präsident Trump sagt, ein Angriff auf den Iran sei vorbereitet gewesen - und von ihm nur zehn Minuten vorher gestoppt worden.

Iranische Waffen: Ajatollah Ali Chamenei (r), geistlicher Führer des Iran, in einer Ausstellung der Luft- und Raumfahrtdivision der Revolutionsgarde. Foto: Office of the Iranian Supreme Leader/AP

Iranische Waffen: Ajatollah Ali Chamenei (r), geistlicher Führer des Iran, in einer Ausstellung der Luft- und Raumfahrtdivision der Revolutionsgarde. Foto: Office of the Iranian Supreme Leader/AP

Premium-Inhalt
Dieser Inhalt ist zahlenden Lesern von GN-Online vorbehalten.

Angebot: 9,90 € 0,99 € im 1. Monat,
monatlich kündbar.

Voller Zugriff auf alle Inhalte
GN-App inklusive
Mehr als 700 neue Artikel pro Woche

Copyright © Grafschafter Nachrichten / Weiterverwendung und -verbreitung nur mit Genehmigung.