28.06.2021, 17:40 Uhr / Lesedauer: ca. 3min

Zum Ärger Russlands: Seemanöver im Schwarzen Meer

Aus Moskauer Sicht war der die „HMS Defender“ nahe der Krim in russisches Hoheitsgewässer gefahren. Foto: Vasil Gedenidze/British Embassy in Georgia/AP/dpa

Aus Moskauer Sicht war der die „HMS Defender“ nahe der Krim in russisches Hoheitsgewässer gefahren. Foto: Vasil Gedenidze/British Embassy in Georgia/AP/dpa

Copyright © Grafschafter Nachrichten - Weiterverwendung und -verbreitung nur mit Genehmigung.
Corona-Virus