Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
25.11.2019, 15:18 Uhr / Lesedauer: ca. 3min

Papst stellt Nutzung von Atomenergie in Frage

Nach Atomwaffen beschäftigt den Papst bei seinem Japan-Besuch das umstrittene Thema Atomenergie. Opfer der Katastrophe von Fukushima klagen über verseuchte Böden und Wälder. Franziskus fordert „kühne“ Ideen bei der Energiegewinnung. Japan setzt jedoch auf etwas anderes.

Papst Franziskus spricht bei einem Treffen mit Fukushima-Opfern in Tokio. Foto: Jae Hong/AP/dpa

Papst Franziskus spricht bei einem Treffen mit Fukushima-Opfern in Tokio. Foto: Jae Hong/AP/dpa

Weiterlesen?

Bitte melden Sie sich mit einem gültigen Abo oder Tagespass an.

Mit Tagespass jetzt lesen!

nur 0,99 €

Anmelden und Tagespass kaufen

Gutschein einlösen

Mit Abo immer informiert!

ab 1,99 €

GN-Online abonnieren

Abo-Angebote im Überblick

Corona-Virus