gn-logo-signet1 Monat für 9,90 € 0,99 €

Wir recherchieren für Sie - Tag für Tag.

  • Voller Zugriff auf alle Inhalte
  • GN-App inklusive
  • Mehr als 700 neue Artikel pro Woche
ekemper3
Elisabeth Kemper,
Redakteurin
Aktualisiert: 31.05.2022, 05:03 Uhr / Lesedauer: ca. 2min

Ukraine-Krieg

Toter Reporter: Frankreich ermittelt wegen Kriegsverbrechen

Frédéric Leclerc-Imhoff berichtete aus der Ukraine über den Krieg und wurde dann selbst zu dessen Opfer. Jetzt schalten sich die französischen Behörden ein.

Der französischer Kriegsreporter Frédéric Leclerc-Imhoff wurde im Osten der Ukraine getötet. Foto:Uncredited/BFM TV/dpa

© Uncredited/BFM TV/dpa

Der französischer Kriegsreporter Frédéric Leclerc-Imhoff wurde im Osten der Ukraine getötet. Foto:Uncredited/BFM TV/dpa

Von dpa

Premium-Inhalt
Dieser Inhalt ist zahlenden Lesern von GN-Online vorbehalten.

Angebot: 59,40 € 29,90 € zahlen,
6 Monate lesen

Voller Zugriff auf alle Inhalte
GN-App inklusive
Mehr als 700 neue Artikel pro Woche

Copyright © Grafschafter Nachrichten / Weiterverwendung und -verbreitung nur mit Genehmigung.