gn-logo-signet1 Monat für 9,90 € 0,99 €

Mit GN-Online bist du jederzeit top informiert.

  • Voller Zugriff auf alle Inhalte
  • GN-App inklusive
  • Mehr als 700 neue Artikel pro Woche
lstrempel
Laura Strempel,
Redakteurin
Aktualisiert: 30.06.2022, 18:53 Uhr / Lesedauer: ca. 4min

Verteidigungsbündnis

Zwischen Nato und Russland droht ein Wettrüsten

Die Nato will die Ostflanke stärken und sich im Norden ausdehnen. Der russische Präsident Putin kündigt eine militärische Reaktion an und wirft dem Westen Imperialismus vor. Kanzler Scholz findet dafür klare Worte.

Bundeskanzler Olaf Scholz äußert sich bei einer Pressekonferenz zum Abschluss des Nato-Gipfels in Madrid. Foto:Bernd von Jutrczenka/dpa

© Bernd von Jutrczenka/dpa

Bundeskanzler Olaf Scholz äußert sich bei einer Pressekonferenz zum Abschluss des Nato-Gipfels in Madrid. Foto:Bernd von Jutrczenka/dpa

Von Michel Winde, Ansgar Haase, Michael Fischer, Carsten Hoffmann, Can Merey, dpa

Premium-Inhalt
Dieser Inhalt ist zahlenden Lesern von GN-Online vorbehalten.

Angebot: 9,90 € 0,99 € im 1. Monat,
monatlich kündbar.

Voller Zugriff auf alle Inhalte
GN-App inklusive
Mehr als 700 neue Artikel pro Woche

Copyright © Grafschafter Nachrichten / Weiterverwendung und -verbreitung nur mit Genehmigung.