03.07.2022, 13:50 Uhr / Lesedauer: ca. 2min

Parlament

Sorge vor weiterer Gewalt nach Protesten in Libyen

Libyen ist gezeichnet vom Bürgerkrieg, wieder ringen zwei verfeindete Regierungen um die Macht. Mit brennenden Autoreifen machen Demonstranten ihrem Unmut Luft.

Das verkohlte libysche Parlamentsgebäude. Hunderte von Demonstranten zogen durch die Straßen der Hauptstadt Tripolis und anderer libyscher Städte. Viele von ihnen griffen Regierungsgebäude an und setzten sie in Brand, darunter das Repräsentantenhaus in der östlichen Stadt Tobruk. Foto:Mohamed Al-Refadi/AP/dpa

© Mohamed Al-Refadi/AP/dpa

Das verkohlte libysche Parlamentsgebäude. Hunderte von Demonstranten zogen durch die Straßen der Hauptstadt Tripolis und anderer libyscher Städte. Viele von ihnen griffen Regierungsgebäude an und setzten sie in Brand, darunter das Repräsentantenhaus in der östlichen Stadt Tobruk. Foto:Mohamed Al-Refadi/AP/dpa

Premium-Inhalt
Dieser Inhalt ist zahlenden Lesern von GN-Online vorbehalten.
am beliebtesten

Nur 0,99 € für einen Monat!
GN-Online erst einmal in Ruhe kennenlernen.
 

größter Preisvorteil

6 Monate lesen für 1,15 €/Woche
Sparpreis für alle, die dauerhaft gut
informiert sein wollen.

GN-App inklusive
Mehr als 700 neue Artikel pro Woche
Anschließend monatlich kündbar

Copyright © Grafschafter Nachrichten / Weiterverwendung und -verbreitung nur mit Genehmigung.
Newsletter
Corona-Virus