gn-logo-signet1 Monat für 9,90 € 0,99 €

Wir berichten für dich von den Plätzen in der Region.

  • Voller Zugriff auf alle Inhalte
  • GN-App inklusive
  • Mehr als 700 neue Artikel pro Woche
2022-06-mlueken
Martin Lüken,
Sportredakteur
Aktualisiert: 16.11.2022, 14:15 Uhr / Lesedauer: ca. 3min

„Blutiger November“

Schwerste Proteste seit Wochen im Iran

Aktivisten hatten zu dreitägigen Protesten und Streiks im Gedenken an den „blutigen November“ von 2019 aufgerufen. Dabei ist es in den iranischen Provinzen zu teils gewaltsamen Vorfällen gekommen.

Protest in der iranischen Hauptstadt nach dem Tod der 22-jährigen Mahsa Amini (Archivbild aus dem Oktober). Foto:Uncredited/AP/dpa

© Uncredited/AP/dpa

Protest in der iranischen Hauptstadt nach dem Tod der 22-jährigen Mahsa Amini (Archivbild aus dem Oktober). Foto:Uncredited/AP/dpa

Von dpa

Premium-Inhalt
Dieser Inhalt ist zahlenden Lesern von GN-Online vorbehalten.

Angebot: 9,90 € 0,99 € im 1. Monat,
monatlich kündbar.

Voller Zugriff auf alle Inhalte
GN-App inklusive
Mehr als 700 neue Artikel pro Woche

Copyright © Grafschafter Nachrichten / Weiterverwendung und -verbreitung nur mit Genehmigung.