Aktualisiert: 27.07.2022, 03:01 Uhr / Lesedauer: ca. 3min

Raumfahrt

Russland will nach 2024 aus ISS-Projekt raus

Die Zusammenarbeit im Weltall war für Russland stets Ehrensache. Nun aber verabschiedet sich die stolze Raumfahrtnation wohl von der ISS - mit unklaren Folgen. Die Nasa zeigt sich überrumpelt.

Der russische Kosmonaut Oleg Artemjew und seine italienische Kollegin Samantha Cristoforetti arbeiten bei einem Außeneinsatz an der Raumstation ISS (Screenshot aus einem Nasa-Live-Video). Foto:-/Nasa/dpa

© -/Nasa/dpa

Der russische Kosmonaut Oleg Artemjew und seine italienische Kollegin Samantha Cristoforetti arbeiten bei einem Außeneinsatz an der Raumstation ISS (Screenshot aus einem Nasa-Live-Video). Foto:-/Nasa/dpa

Von dpa

Premium-Inhalt
Dieser Inhalt ist zahlenden Lesern von GN-Online vorbehalten.
am beliebtesten

Nur 0,99 € für einen Monat!
GN-Online erst einmal in Ruhe kennenlernen.
 

größter Preisvorteil

6 Monate lesen für 1,15 €/Woche
Sparpreis für alle, die dauerhaft gut
informiert sein wollen.

GN-App inklusive
Mehr als 700 neue Artikel pro Woche
Anschließend monatlich kündbar

Copyright © Grafschafter Nachrichten / Weiterverwendung und -verbreitung nur mit Genehmigung.