20.09.2021, 05:12 Uhr / Lesedauer: ca. 4min

Kremlpartei feiert Wahlsieg trotz Manipulationsvorwürfen

Frauen in tschetschenischer Nationaltracht verlassen eine Wahlkabine in Grosny. Bei der von Manipulationsvorwürfen überschatteten Wahl der neuen Staatsduma hat sich die Kremlpartei Geeintes Russland laut ersten Ergebnissen als stärkste Kraft behauptet. Foto: Musa Sadulayev/AP/dpa

Frauen in tschetschenischer Nationaltracht verlassen eine Wahlkabine in Grosny. Bei der von Manipulationsvorwürfen überschatteten Wahl der neuen Staatsduma hat sich die Kremlpartei Geeintes Russland laut ersten Ergebnissen als stärkste Kraft behauptet. Foto: Musa Sadulayev/AP/dpa

Copyright © Grafschafter Nachrichten - Weiterverwendung und -verbreitung nur mit Genehmigung.
Corona-Virus