gn-logo-signet1 Monat für 9,90 € 0,99 €

Lernen Sie GN-Online erst einmal in Ruhe kennen.

  • Voller Zugriff auf alle Inhalte
  • GN-App inklusive
  • Mehr als 700 neue Artikel pro Woche
gdoerr
Guntram Dörr,
Chefredakteur
Aktualisiert: 12.10.2020, 10:16 Uhr / Lesedauer: ca. 2min

Rüstungsexport-Genehmigungen um ein Drittel zurückgegangen

Ein U-Boot der Klasse HDW 209/1400mod liegt vor der Taufe auf der Werft von Thyssenkrupp Marine Systems in Kiel. Die Bundesregierung hat in den ersten neun Monaten dieses Jahres Rüstungsexporte für 4,13 Milliarden Euro genehmigt. Foto: Christian Charisius/dpa

Ein U-Boot der Klasse HDW 209/1400mod liegt vor der Taufe auf der Werft von Thyssenkrupp Marine Systems in Kiel. Die Bundesregierung hat in den ersten neun Monaten dieses Jahres Rüstungsexporte für 4,13 Milliarden Euro genehmigt. Foto: Christian Charisius/dpa

Premium-Inhalt
Dieser Inhalt ist zahlenden Lesern von GN-Online vorbehalten.

Angebot: 9,90 € 0,99 € im 1. Monat,
monatlich kündbar.

Voller Zugriff auf alle Inhalte
GN-App inklusive
Mehr als 700 neue Artikel pro Woche

Copyright © Grafschafter Nachrichten / Weiterverwendung und -verbreitung nur mit Genehmigung.