Aktualisiert: 08.07.2022, 04:06 Uhr / Lesedauer: ca. 2min

Arbeitsmarktpolitik

Proteste gegen Kürzung bei Förderung Langzeitarbeitsloser

Der Bund schnallt finanziell den Gürtel enger. Doch in Zeiten hoher Inflation ausgerechnet bei der Förderung von Langzeitarbeitslosen zu sparen, halten viele für falsch.

Bundesarbeitsminister Hubertus Heil. Für „Leistungen zur Eingliederung in Arbeit“ ist für 2023 im Haushaltsentwurf weniger Geld eingeplant als in diesem Jahr. Foto:Martin Schutt/dpa

© Martin Schutt/dpa

Bundesarbeitsminister Hubertus Heil. Für „Leistungen zur Eingliederung in Arbeit“ ist für 2023 im Haushaltsentwurf weniger Geld eingeplant als in diesem Jahr. Foto:Martin Schutt/dpa

Premium-Inhalt
Dieser Inhalt ist zahlenden Lesern von GN-Online vorbehalten.
am beliebtesten

Nur 0,99 € für einen Monat!
GN-Online erst einmal in Ruhe kennenlernen.
 

größter Preisvorteil

6 Monate lesen für 1,15 €/Woche
Sparpreis für alle, die dauerhaft gut
informiert sein wollen.

GN-App inklusive
Mehr als 700 neue Artikel pro Woche
Anschließend monatlich kündbar

Copyright © Grafschafter Nachrichten / Weiterverwendung und -verbreitung nur mit Genehmigung.
Newsletter
Corona-Virus