Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
18.11.2019, 07:52 Uhr / Lesedauer: ca. 3min

Proteste im Iran: Ruhani verurteilt „Gewalt und Vandalismus“

Unruhen erschüttern den Iran. Auslöser war Wut über die Erhöhung der Spritpreise. Bald aber wurden auch Rufe nach mehr Freiheit laut. In ihrer Not sperrt die Regierung das Internet. Zur Beruhigung der Lage trägt das nicht bei.

Demonnstranten blockieren eine Straße in Isfahan: Im Iran sind Tausende Menschen gegen die Rationierung und Verteuerung von Benzin auf die Straße gegangen. Foto: -/AP/dpa

Demonnstranten blockieren eine Straße in Isfahan: Im Iran sind Tausende Menschen gegen die Rationierung und Verteuerung von Benzin auf die Straße gegangen. Foto: -/AP/dpa

Weiterlesen?

Bitte melden Sie sich mit einem gültigen Abo oder Tagespass an.

Mit Tagespass jetzt lesen!

nur 0,99 €

Anmelden und Tagespass kaufen

Gutschein einlösen

Mit Abo immer informiert!

ab 1,99 €

GN-Online abonnieren

Abo-Angebote im Überblick