Aktualisiert: 31.07.2019, 16:44 Uhr / Lesedauer: ca. 3min

Der Verdächtige: Zuverlässig, unauffällig - psychisch krank

Die Tat von Frankfurt schockiert und macht fassungslos. Tatverdächtig ist ein 40-jähriger Eritreer, der seit Jahren in der Schweiz lebte - und sich dort kaum etwas zuschulden kommen ließ.

Menschen stehen während einer Trauerandacht vor dem Frankfurter Hauptbahnhof. Foto: Andreas Arnold

Menschen stehen während einer Trauerandacht vor dem Frankfurter Hauptbahnhof. Foto: Andreas Arnold

Von Fabian Nitschmann, dpa

Premium-Inhalt
Dieser Inhalt ist zahlenden Lesern von GN-Online vorbehalten.
am beliebtesten

Nur 0,99 € für einen Monat!
GN-Online erst einmal in Ruhe kennenlernen.
 

größter Preisvorteil

6 Monate lesen für 1,15 €/Woche
Sparpreis für alle, die dauerhaft gut
informiert sein wollen.

GN-App inklusive
Mehr als 700 neue Artikel pro Woche
Anschließend monatlich kündbar

Copyright © Grafschafter Nachrichten / Weiterverwendung und -verbreitung nur mit Genehmigung.