gn-logo-signet1 Monat für 9,90 € 0,99 €

Mit GN-Online bist du jederzeit top informiert.

  • Voller Zugriff auf alle Inhalte
  • GN-App inklusive
  • Mehr als 700 neue Artikel pro Woche
lstrempel
Laura Strempel,
Redakteurin
17.11.2022, 11:37 Uhr / Lesedauer: ca. 2min

Extremismus

„NSU 2.0“-Prozess: Angeklagter weist Vorwürfe erneut zurück

Über 81 Drohschreiben soll er verfasst und verschickt haben. Doch in Frankfurt weist der Angeklage alle Vorwürfe von sich. Und stilisiert sich als Opfer.

Demonstranten vor dem Gerichtsgebäude. In dem Prozess muss sich ein Mann aus Berlin wegen Beleidigung, Bedrohung und Nötigung verantworten. Er ist der mutmaßliche Verfasser der NSU 2.0-Drohschreiben gegen Politikerinnen, Rechtsanwälte und Personen des öffentlichen Lebens. Foto:Andreas Arnold/dpa

© Andreas Arnold/dpa

Demonstranten vor dem Gerichtsgebäude. In dem Prozess muss sich ein Mann aus Berlin wegen Beleidigung, Bedrohung und Nötigung verantworten. Er ist der mutmaßliche Verfasser der NSU 2.0-Drohschreiben gegen Politikerinnen, Rechtsanwälte und Personen des öffentlichen Lebens. Foto:Andreas Arnold/dpa

Von dpa

Premium-Inhalt
Dieser Inhalt ist zahlenden Lesern von GN-Online vorbehalten.

Angebot: 59,40 € 29,90 € zahlen,
6 Monate lesen

Voller Zugriff auf alle Inhalte
GN-App inklusive
Mehr als 700 neue Artikel pro Woche

Copyright © Grafschafter Nachrichten / Weiterverwendung und -verbreitung nur mit Genehmigung.