Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
09.12.2019, 14:34 Uhr / Lesedauer: ca. 3min

Neuer EU-Chefdiplomat Borrell wirbt für „Sprache der Macht“

Selbst spielen oder lieber das Spielfeld bieten? Nach Ansicht des neuen EU-Außenbeauftragten müssen die EU-Staaten entscheiden, welche Rolle Europa in der Weltpolitik einnehmen soll. Deutschland plädiert für mutige Schritte - steht damit allerdings ziemlich allein da.

Der EU-Außenbeauftragte Josep Borrell bei einer Anhörung im Europäischen Parlament. Foto: Virginia Mayo/AP/dpa

Der EU-Außenbeauftragte Josep Borrell bei einer Anhörung im Europäischen Parlament. Foto: Virginia Mayo/AP/dpa

Weiterlesen?

Bitte melden Sie sich mit einem gültigen Abo oder Tagespass an.

Mit Tagespass jetzt lesen!

nur 0,99 €

Anmelden und Tagespass kaufen

Gutschein einlösen

Mit Abo immer informiert!

ab 1,99 €

GN-Online abonnieren

Abo-Angebote im Überblick