Aktualisiert: 02.01.2020, 16:00 Uhr / Lesedauer: ca. 4min

Opposition dringt auf Entscheidung zu Netanjahus Immunität

Israels Regierungschef versucht, einer Korruptionsanklage gegen ihn zu entgegen - oder eine Strafverfolgung zumindest hinauszuzögern. Seine Gegner sehen jedoch ihre Chance gekommen, den langjährigen Ministerpräsidenten aus dem Amt zu drängen.

Das israelische Justizministerium hatte im November mitgeteilt, dass Ministerpräsident Netanjahu wegen Betrugs und Untreue sowie Bestechlichkeit angeklagt werden soll. Foto: Ohad Zwigenberg/AP/dpa

Das israelische Justizministerium hatte im November mitgeteilt, dass Ministerpräsident Netanjahu wegen Betrugs und Untreue sowie Bestechlichkeit angeklagt werden soll. Foto: Ohad Zwigenberg/AP/dpa

Von Stefanie Järkel und Sara Lemel, dpa

Premium-Inhalt
Dieser Inhalt ist zahlenden Lesern von GN-Online vorbehalten.
am beliebtesten

Nur 0,99 € für einen Monat!
GN-Online erst einmal in Ruhe kennenlernen.
 

größter Preisvorteil

6 Monate lesen für 1,15 €/Woche
Sparpreis für alle, die dauerhaft gut
informiert sein wollen.

GN-App inklusive
Mehr als 700 neue Artikel pro Woche
Anschließend monatlich kündbar

Copyright © Grafschafter Nachrichten / Weiterverwendung und -verbreitung nur mit Genehmigung.