Aktualisiert: 29.06.2022, 20:44 Uhr / Lesedauer: ca. 4min

Gipfel in Madrid

Nato-Staaten beschließen drastische Stärkung der Ostflanke

Die Nato reagiert auf die russische Kriegspolitik. Künftig sollen mehr als sieben Mal so viele Soldaten wie bislang für den Ernstfall in hoher Bereitschaft sein. Die USA bauen indessen ihre Truppenpräsenz in Europa weiter aus.

US-Präsident Joe Biden (l) und Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg in Madrid. Foto:Susan Walsh/AP/dpa

© Susan Walsh/AP/dpa

US-Präsident Joe Biden (l) und Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg in Madrid. Foto:Susan Walsh/AP/dpa

Premium-Inhalt
Dieser Inhalt ist zahlenden Lesern von GN-Online vorbehalten.
am beliebtesten

Nur 0,99 € für einen Monat!
GN-Online erst einmal in Ruhe kennenlernen.
 

größter Preisvorteil

6 Monate lesen für 1,15 €/Woche
Sparpreis für alle, die dauerhaft gut
informiert sein wollen.

GN-App inklusive
Mehr als 700 neue Artikel pro Woche
Anschließend monatlich kündbar

Copyright © Grafschafter Nachrichten / Weiterverwendung und -verbreitung nur mit Genehmigung.
Newsletter
Corona-Virus