gn-logo-signet1 Monat für 9,90 € 0,99 €

Lernen Sie GN-Online erst einmal in Ruhe kennen.

  • Voller Zugriff auf alle Inhalte
  • GN-App inklusive
  • Mehr als 700 neue Artikel pro Woche
gdoerr
Guntram Dörr,
Chefredakteur
Aktualisiert: 24.01.2023, 17:51 Uhr / Lesedauer: ca. 4min

Konflikte

Erdogan wütet gegen Schweden - auch mit Blick auf Wiederwahl

Ein in Stockholm verbrannter Koran erzürnt den türkischen Präsidenten: Mit Unterstützung auf dem Weg in die Nato könne Schweden so nicht rechnen. Nutzt Erdogan die Situation für seine Wiederwahl aus?

Forderte zuletzt von Schweden die Auslieferung von 130 Personen, die er als Terroristen betrachtet: Der türkische Staatschef Recep Tayyip Erdogan. Foto: Turkish Presidency/AP/dpa

© Turkish Presidency/AP/dpa

Forderte zuletzt von Schweden die Auslieferung von 130 Personen, die er als Terroristen betrachtet: Der türkische Staatschef Recep Tayyip Erdogan. Foto: Turkish Presidency/AP/dpa

Von Steffen Trumpf und Anne Pollmann, dpa

Premium-Inhalt
Dieser Inhalt ist zahlenden Lesern von GN-Online vorbehalten.

Angebot: 9,90 € 0,99 € im 1. Monat,
monatlich kündbar.

Voller Zugriff auf alle Inhalte
GN-App inklusive
Mehr als 700 neue Artikel pro Woche

Copyright © Grafschafter Nachrichten / Weiterverwendung und -verbreitung nur mit Genehmigung.