Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
11.03.2019, 17:06 Uhr

„Dragi“, „Eberhard“, „Franz“: Ein Sturmtief jagt das nächste

Tote und Schwerverletzte, ausgefallene Züge, abgedeckte Dächer, bis zu 800 Millionen Euro Schaden: Die Auswirkungen der Frühlingsstürme sind gravierend. Und das nächste Tief ist schon auf dem Weg.

„Dragi“, „Eberhard“, „Franz“: Ein Sturmtief jagt das nächste

Nur knapp überlebt: Andreas Kallweit blickt auf sein Gartenhaus in Mülheim an der Ruhr, auf dessen Dach beim Sturm ein Baum kippte. Kallweit lebt noch, weil er in diesem Moment eine Zigarette rauchen wollte. Foto: Marcel Kusch

Weiterlesen?

Bitte melden Sie sich mit einem gültigen Abo oder Tagespass an.

Mit Tagespass jetzt lesen!

nur 0,99 €

Anmelden und Tagespass kaufen

Gutschein einlösen

Mit Abo immer informiert!

ab 1,99 €

GN-Online abonnieren

Abo-Angebote im Überblick

Lesermeinung
Bitte melden Sie sich an, um Kommentare lesen und schreiben zu können.