06.07.2022, 15:38 Uhr / Lesedauer: ca. 3min

„Staatsterrorismus“?

München: Prozess um geplantes Attentat auf Tschetschenen

Der Fall erinnert an den Berliner „Tiergaren-Mord“: In München steht ein Russe vor Gericht, weil er den Mord an einem Kritiker des Putin-treuen tschetschenischen Präsidenten Kadyrow geplant haben soll.

Der Angeklagte wird von der Polizei in den Gerichtssaal im OLG München geführt. Foto:Peter Kneffel/dpa

© Peter Kneffel/dpa

Der Angeklagte wird von der Polizei in den Gerichtssaal im OLG München geführt. Foto:Peter Kneffel/dpa

Premium-Inhalt
Dieser Inhalt ist zahlenden Lesern von GN-Online vorbehalten.
am beliebtesten

Nur 0,99 € für einen Monat!
GN-Online erst einmal in Ruhe kennenlernen.
 

größter Preisvorteil

6 Monate lesen für 1,15 €/Woche
Sparpreis für alle, die dauerhaft gut
informiert sein wollen.

GN-App inklusive
Mehr als 700 neue Artikel pro Woche
Anschließend monatlich kündbar

Copyright © Grafschafter Nachrichten / Weiterverwendung und -verbreitung nur mit Genehmigung.
Newsletter
Corona-Virus