16.09.2022, 13:02 Uhr / Lesedauer: ca. 2min

Trauerfeierlichkeiten

Moskau kritisiert fehlende Einladung zur Queen-Beisetzung

Zu den Trauerfeierlichkeiten zum Tod von Königin Elizabeth II. sind Hunderte Staats- und Regierungschefs, Angehörige von Königshäusern und andere Würdenträger geladen. Russland ist nicht darunter - sehr zum Ärger des Außenministeriums in Moskau.

Die Sprecherin des russischen Außenministeriums hat Russlands Kritik daran ausgedrückt, dass das Land keine Einladung zur Beisetzung der Queen erhielt. Foto:---/Russian Foreign Ministry Press Service/AP/dpa

© ---/Russian Foreign Ministry Press Service/AP/dpa

Die Sprecherin des russischen Außenministeriums hat Russlands Kritik daran ausgedrückt, dass das Land keine Einladung zur Beisetzung der Queen erhielt. Foto:---/Russian Foreign Ministry Press Service/AP/dpa

Premium-Inhalt
Dieser Inhalt ist zahlenden Lesern von GN-Online vorbehalten.
am beliebtesten

Nur 0,99 € für einen Monat!
GN-Online erst einmal in Ruhe kennenlernen.
 

größter Preisvorteil

6 Monate lesen für 1,15 €/Woche
Sparpreis für alle, die dauerhaft gut
informiert sein wollen.

GN-App inklusive
Mehr als 700 neue Artikel pro Woche
Anschließend monatlich kündbar

Copyright © Grafschafter Nachrichten / Weiterverwendung und -verbreitung nur mit Genehmigung.