Aktualisiert: 11.07.2019, 15:44 Uhr / Lesedauer: ca. 3min

Griechenland: Schwere Wirbelstürme fordern sieben Todesopfer

Sie wollten campen oder einfach nur in der Taverne sitzen - doch das kurze schwere Unwetter auf der nordgriechischen Halbinsel Chalkidiki wurde für sechs Touristen zur Falle. Auch ein Fischer kam um.

Immer wieder kommt es in Griechenland zu heftigen Stürmen. Das letzte Unwetter gab es bereiuts im September vergangenen Jahres. Foto: Thanassis Stavrakis/AP/Archiv

Immer wieder kommt es in Griechenland zu heftigen Stürmen. Das letzte Unwetter gab es bereiuts im September vergangenen Jahres. Foto: Thanassis Stavrakis/AP/Archiv

Premium-Inhalt
Dieser Inhalt ist zahlenden Lesern von GN-Online vorbehalten.
am beliebtesten

Nur 0,99 € für einen Monat!
GN-Online erst einmal in Ruhe kennenlernen.
 

größter Preisvorteil

6 Monate lesen für 1,15 €/Woche
Sparpreis für alle, die dauerhaft gut
informiert sein wollen.

GN-App inklusive
Mehr als 700 neue Artikel pro Woche
Anschließend monatlich kündbar

Copyright © Grafschafter Nachrichten / Weiterverwendung und -verbreitung nur mit Genehmigung.
Newsletter
Corona-Virus