Lernen Sie GN-Online erst einmal in Ruhe kennen.

  • Voller Zugriff auf alle Inhalte
  • GN-App inklusive
  • Mehr als 700 neue Artikel pro Woche
gdoerr
Guntram Dörr,
Chefredakteur
Aktualisiert: 05.10.2022, 16:48 Uhr / Lesedauer: ca. 3min

Energiekrise

Vor Niedersachsen-Wahl: Kaum Bewegung bei Entlastungen

Trotz stundenlanger Gespräche haben Bund und Länder keinen Kompromiss zur Finanzierung milliardenschwerer Entlastungen gefunden. Kritik kommt kurz vor der Landtagswahl in Niedersachsen besonders aus einer Richtung.

Bundeskanzler Olaf Scholz, dier niedersächsische Ministerpräsident Stephan Weil und Hendrik Wüst, Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen, auf dem Weg zu einer Pressekonferenz. Foto:Bernd von Jutrczenka/dpa

© Bernd von Jutrczenka/dpa

Bundeskanzler Olaf Scholz, dier niedersächsische Ministerpräsident Stephan Weil und Hendrik Wüst, Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen, auf dem Weg zu einer Pressekonferenz. Foto:Bernd von Jutrczenka/dpa

Von Marc Niedzolka, Theresa Münch und Andreas Hoenig, dpa

Premium-Inhalt
Dieser Inhalt ist zahlenden Lesern von GN-Online vorbehalten.

Angebot: 59,40 € 29,90 € zahlen,
6 Monate lesen

Voller Zugriff auf alle Inhalte
GN-App inklusive
Mehr als 700 neue Artikel pro Woche

Copyright © Grafschafter Nachrichten / Weiterverwendung und -verbreitung nur mit Genehmigung.