30.04.2020, 21:04 Uhr / Lesedauer: ca. 2min

Meldungen der Standesämter deuten auf mehr Tote hin

Wie wirkt sich das Coronavirus auf die Sterblichkeit aus? Das ist die Gretchenfrage dieses Frühjahrs. Weil die amtliche Sterbefall-Statistik zu langsam ist, behilft man sich mit Daten der Standesämter.

Särge stehen in einem Lagerraum eines Bestattungsunternehmens. „Seit der letzten Märzwoche liegen die tagesgenauen Zahlen tendenziell über dem Durchschnitt der Jahre 2016 bis 2019“, teilt das Statistische Bundesamt mit. Foto: Christian Charisius/dpa

Särge stehen in einem Lagerraum eines Bestattungsunternehmens. „Seit der letzten Märzwoche liegen die tagesgenauen Zahlen tendenziell über dem Durchschnitt der Jahre 2016 bis 2019“, teilt das Statistische Bundesamt mit. Foto: Christian Charisius/dpa

Premium-Inhalt
Dieser Inhalt ist zahlenden Lesern von GN-Online vorbehalten.
am beliebtesten

Nur 0,99 € für einen Monat!
GN-Online erst einmal in Ruhe kennenlernen.
 

größter Preisvorteil

6 Monate lesen für 1,15 €/Woche
Sparpreis für alle, die dauerhaft gut
informiert sein wollen.

GN-App inklusive
Mehr als 700 neue Artikel pro Woche
Anschließend monatlich kündbar

Copyright © Grafschafter Nachrichten / Weiterverwendung und -verbreitung nur mit Genehmigung.
Newsletter
Corona-Virus