Aktualisiert: 01.08.2022, 15:27 Uhr / Lesedauer: ca. 3min

Spannungen

Nach diplomatischem Druck: Kosovo verschiebt Einreiseregeln

Barrikaden und Berichte über Schüsse auf Polizisten: Militante Serben wehren sich gegen neuen Einreiseregeln des Kosovo. In der aufgeheizten Lage intervenieren internationale Diplomaten. Berlin ist besorgt.

Polizisten sichern mit ihren Fahrzeugen eine Brücke in Mitrovica. Im überwiegend serbisch bevölkerten Norden des Kosovos hatten militante Serben am Sonntag Barrikaden errichtet. Foto:Festim Beqiri/TV7News /dpa

© Festim Beqiri/TV7News /dpa

Polizisten sichern mit ihren Fahrzeugen eine Brücke in Mitrovica. Im überwiegend serbisch bevölkerten Norden des Kosovos hatten militante Serben am Sonntag Barrikaden errichtet. Foto:Festim Beqiri/TV7News /dpa

Premium-Inhalt
Dieser Inhalt ist zahlenden Lesern von GN-Online vorbehalten.
am beliebtesten

Nur 0,99 € für einen Monat!
GN-Online erst einmal in Ruhe kennenlernen.
 

größter Preisvorteil

6 Monate lesen für 1,15 €/Woche
Sparpreis für alle, die dauerhaft gut
informiert sein wollen.

GN-App inklusive
Mehr als 700 neue Artikel pro Woche
Anschließend monatlich kündbar

Copyright © Grafschafter Nachrichten / Weiterverwendung und -verbreitung nur mit Genehmigung.