22.09.2022, 18:07 Uhr / Lesedauer: ca. 2min

Frauenrechte

Kein Kopftuch: Irans Präsident verweigert CNN-Interview

Wochenlange Planung für einen leeren Stuhl: Weil die US-Journalistin Christiane Amanpour es ablehnt, beim Interview in New York ein Kopftuch zu tragen, will Ebrahim Raisi nicht mit ihr sprechen.

Ebrahim Raisi, Präsident des Iran, spricht vor den Vereinten Nationen in New York. Foto:Mary Altaffer/AP/dpa

© Mary Altaffer/AP/dpa

Ebrahim Raisi, Präsident des Iran, spricht vor den Vereinten Nationen in New York. Foto:Mary Altaffer/AP/dpa

Premium-Inhalt
Dieser Inhalt ist zahlenden Lesern von GN-Online vorbehalten.
am beliebtesten

Nur 0,99 € für einen Monat!
GN-Online erst einmal in Ruhe kennenlernen.
 

größter Preisvorteil

6 Monate lesen für 1,15 €/Woche
Sparpreis für alle, die dauerhaft gut
informiert sein wollen.

GN-App inklusive
Mehr als 700 neue Artikel pro Woche
Anschließend monatlich kündbar

Copyright © Grafschafter Nachrichten / Weiterverwendung und -verbreitung nur mit Genehmigung.