Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
08.01.2019, 08:06 Uhr

Jugendliche ohne Perspektive sind ein Risiko

Klaus Hurrelmann hält die meisten Jugendlichen für resistent gegen rechtsextreme Einstellungen. Gerade diejenigen, die den Anschluss zu verlieren drohten, seien allerdings dafür anfällig. Für sie sei es besonders wichtig, fit im Lesen, Schreiben und Rechnen zu werden.

Jugendliche ohne Perspektive sind ein Risiko

Bildungsforscher Klaus Hurrelmann fordert bessere Angebote für Jugendliche zur Berufswahl. Foto: Peter Himsel/Hertie School of Governance

Mit Tagespass jetzt lesen!

nur 0,99 €

Anmelden und Tagespass kaufen

Gutschein einlösen

Mit Abo immer informiert!

ab 1,99 €

GN-Online abonnieren

Abo-Angebote im Überblick

Lesermeinung
Bitte melden Sie sich an, um Kommentare lesen und schreiben zu können.
Nichts verpassen!

Meine GN: Persönliche Homepage

Regelmäßig informiert: Newsletter abonnieren