05.08.2020, 10:14 Uhr / Lesedauer: ca. 2min

Johns-Hopkins-Uni: Mehr als 700.000 Corona-Tote weltweit

Im April mussten Corona-Tote in New York zwischenzeitlich in Kühltransportern gelagert werden. Die USA verzeichnen weiter die meisten Toten weltweit. Foto: Craig Ruttle/FR61802 AP/dpa

Im April mussten Corona-Tote in New York zwischenzeitlich in Kühltransportern gelagert werden. Die USA verzeichnen weiter die meisten Toten weltweit. Foto: Craig Ruttle/FR61802 AP/dpa

Copyright © Grafschafter Nachrichten - Weiterverwendung und -verbreitung nur mit Genehmigung.
Corona-Virus