Wir berichten für dich von den Plätzen in der Region.

  • Voller Zugriff auf alle Inhalte
  • GN-App inklusive
  • Mehr als 700 neue Artikel pro Woche
2022-06-mlueken
Martin Lüken,
Sportredakteur
19.07.2022, 16:05 Uhr / Lesedauer: ca. 2min

Regierungskrise

Italien: Parteien beraten vor wichtiger Parlamentssitzung

Seit Donnerstag sorgt sich Italien um die politische Zukunft des Landes. Eine drohende Neuwahl könnte das Land in eine tiefe Krise stürzen. Alles hängt von der Entscheidung eines Mannes ab.

Giuseppe Conte, Vorsitzender der Movimento 5 Stelle, beim Verlassen des Amtssitz des italienischen Ministerpräsidenten Mario Draghi. Foto:Mauro Scrobogna/LaPresse via ZUMA Press/dpa

© Mauro Scrobogna/LaPresse via ZUMA Press/dpa

Giuseppe Conte, Vorsitzender der Movimento 5 Stelle, beim Verlassen des Amtssitz des italienischen Ministerpräsidenten Mario Draghi. Foto:Mauro Scrobogna/LaPresse via ZUMA Press/dpa

Von dpa

Premium-Inhalt
Dieser Inhalt ist zahlenden Lesern von GN-Online vorbehalten.

Angebot: 59,40 € 29,90 € zahlen,
6 Monate lesen

Voller Zugriff auf alle Inhalte
GN-App inklusive
Mehr als 700 neue Artikel pro Woche

Copyright © Grafschafter Nachrichten / Weiterverwendung und -verbreitung nur mit Genehmigung.