Aktualisiert: 21.11.2019, 20:32 Uhr / Lesedauer: ca. 4min

Korruptionsvorwürfe: Anklage gegen Israels Premier Netanjahu

Mitten im Tauziehen um eine neue Regierung in Israel entscheidet der Generalstaatsanwalt, Ministerpräsident Benjamin Netanjahu wegen Betrugs, Untreue und Bestechlichkeit anzuklagen. Was bedeutet das für dessen politische Zukunft?

Generalstaatsanwalt Avichai Mandelblit will Premier Benjamin Netanjahu anklagen. Foto: Ariel Schalit/AP/dpa

Generalstaatsanwalt Avichai Mandelblit will Premier Benjamin Netanjahu anklagen. Foto: Ariel Schalit/AP/dpa

Von Stefanie Järkel, dpa

Premium-Inhalt
Dieser Inhalt ist zahlenden Lesern von GN-Online vorbehalten.
am beliebtesten

Nur 0,99 € für einen Monat!
GN-Online erst einmal in Ruhe kennenlernen.
 

größter Preisvorteil

6 Monate lesen für 1,15 €/Woche
Sparpreis für alle, die dauerhaft gut
informiert sein wollen.

GN-App inklusive
Mehr als 700 neue Artikel pro Woche
Anschließend monatlich kündbar

Copyright © Grafschafter Nachrichten / Weiterverwendung und -verbreitung nur mit Genehmigung.